Zum Inhalt springen

Individualisierte Schwerpunktsetzung

Individualisierte Schwerpunktsetzung am Friedrichsgymnasium

Das Unterrichtsangebot in den sogenannten Kernfächern ist an allen Gymnasien gleich. Unterschiede entstehen durch das Fächerangebot im Wahlpflichtbereich und die Verwendung der wöchentlich vorgesehenen zwei Ergänzungsstunden.

Am Friedrichsgymnasium muss sich ein Kind nicht bei der Anmeldung auf einen Schwerpunkt festlegen, der für die gesamte Sekundarstufe I gültig ist (Ausnahme: bilingualer Zweig). Jeder Schüler/ jede Schülerin kann auch parallel zum bilingualen Zweig individuell Schwerpunkte setzen.

Die erste Wahl erfolgt für die 2. Fremdsprache, die in Klasse 7 einsetzt und bis Ende der Sekundarstufe fortgeführt werden muss.

Die zweite Wahl erfolgt im Wahlpflichtbereich II, in dem  neben der 3. Fremdsprache und Informatik weitere Fächer angeboten werden.