• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Doppelte (!) Auszeichnung im MINT-Bereich

    ... als "MINT-freundliche Schule" wie auch Verleihung der neuen Auszeichnung als "Digitale Schule".

  • Über den Wolken - das FGH war dort!

    4 Tage lang hat die Klasse 9b des FGH am Bau eines Wetterballons gearbeitet - wie man sieht mit tollen Ergebnissen.

  • Peruaustausch

    Acht Schülerinnen und Schüler des FGH sind schon vor den Sommerferien zu einem 8-wöchigen Austausch nach Lima/Peru aufgebrochen. 

  • Europäischer Wettbewerb 2018

    Der Zusatzkurs Sozialwissenschaften aus der Jahrgangsstufe Q2 hat unter der Leitung des Sowi-Lehrers Mario Meier sehr erfolgreich am Europäischen Schülerwettbewerb 2018 teilgenommen.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

Arbeitsgemeinschaften

In dieser Übersicht finden Sie die im 1. Halbjahr 2018/19 im FGH angebotenen Arbeitsgemeinschaften:

Hier können Sie sich die aktuelle AG-Liste 2018/19 als PDF-Datei herunterladen.

VIP-AG

VIP-AG - Da steckt deutlich mehr hinter als Visual Images Photography! Hinter diesem Namen befindet sich eine AG voller Motivation, Leidenschaft, Begeisterung und Kreativität. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die sich unter der Leitung von Frau Kückmann, jeden Donnerstag in der 7. Stunde trifft und ausprobiert, was man alles mit einer Kamera und einer Idee auf die Beine stellen kann. Es werden Plakate für schulische Veranstaltungen erstellt, Bilder rund um die Schule und der Stadt Herford aufgenommen oder aber auch Eindrücke von Konzerten, Ehrungen, Tag der offenen Türen, Workshops etc. mit der Kamera festgehalten. Auch bei Aktionen wie dem Varieté, dem Spectaculum oder der Musikfreizeit ist die VIP-AG vor Ort.

Da wir uns immer weiter entwickeln möchten, steht sogar in diesem Jahr ein Workshop bei einer Fotografin in Planung!

Text: Leonie Frodermann

 

Nach oben

Der Schulsanitätsdienst am FGH

Der Schulsanitätsdienst des Friedrichs-Gymnasiums hilft bei allen medizinischen Notsituationen in Form von Erster Hilfe. Dazu werden unsere Schulsanitäter im Lernstudio „Erste Hilfe und medizinische Grundlagen“ als kompetente Ersthelfer nach den Richtlinien des Deutschen Roten Kreuzes ausgebildet und darüber hinaus auch mit den medizinischen Hintergründen der Ersten Hilfe vertraut gemacht.

Ein Teil unserer Schulsanitäter wird in Kooperation mit dem DRK Kreisverband Herford-Stadt zu Sanitätern oder sogar zu Rettungshelfern, der ersten Ausbildungsstufe des professionellen Rettungsdienstes, ausgebildet.

Die Schulsanitäter sind jederzeit – auch während des Unterrichts - über eigene Telefone alarmierbar. Dank des Fördervereins verfügen sie über einen gut ausgerüsteten Einsatzrucksack und können so direkt an jedem Einsatzort in der Schule Erste Hilfe leisten. Wenn nötig rufen sie den Rettungsdienst dazu. Auch bei größeren Sportveranstaltungen oder am Tag der offenen Tür sind sie präsent.

In den letzten Jahren konnten sie mehrfach die Kreismeisterschaft der Schulsanitätsdienste des DRK gewinnen.

Wenn du dich auch als Schulsanitäterin oder Schulsanitäter engagieren möchtest oder andere Fragen zu dieser AG hast, wende dich bitte an Frau Günther und Herrn Voßmeier.

Schulsanitätsdienst siegreich beim Wettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes

Bereits zum zweiten Mal führte der Kreisverband „Herford Stadt“ des Deutschen Roten Kreuzes einen Wettbewerb der örtlichen Schulsanitätsdienste durch. Unter dem Motto „Reise um die Welt“ wurden in den Räumen des Friedrichs-Gymnasiums verschiedene Länder der Welt nachempfunden. An den meisten Landesstationen mussten die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter dann Erste Hilfe in simulierten Notsituationen leisten. So musste in „Österreich“ ein verunglückter Motorradfahrer, in „Australien“ eine Quallenverbrennung oder auf „Mallorca“ eine tiefe Schnittwunde versorgt werden. In anderen Ländern standen dann Rätsel oder andere knifflige Aufgaben an, die alle im Team gelöst werden mussten.

Unter den Augen der DRK-Schiedsrichter schnitt dabei das Team des Friedrichs-Gymnasiums am besten ab und konnte daher den Wanderpokal aus dem Vorjahr direkt behalten.

Das Team bestand aus Mathis Berg, Merle Thomas, Jana Biedermann, Maria Baumann, Roza Özen und Rola Cheick-Ali. Des Weiteren unterstützten Jannika Thomas und Erika Knis als „Verletzte“ die Unfalldarstellungen. Die Fotos fertigten Jannika Thomas und Sophia Halt an. Die Schulsanitäterinnen Lara Schmied und Melissa Gritzan waren als Schiedrichterinnen des DRK vor Ort. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Frau Günther und Herrn Voßmeier.