Zum Inhalt springen

Förderverein

Herzlich willkommen beim Förderverein des FGH e.V.!

Unser Förderverein Friedrichs-Gymnasium Herford e.V., engagiert sich seit Jahren mit der finanziellen Unterstützung seiner Mitglieder für die Leistungsfähigkeit und Qualität der Schule durch die Mitfinanzierung vielfältiger Projekte und Aktionen.

Damit wir mit unserer Arbeit weiterhin unsere Kinder erfolgreich unterstützen können, brauchen wir SIE! Werden Sie bitte noch heute Mitglied und gestalten Sie mit!

Mitglied sein können Eltern, Schülerinnen und Schüler, Großeltern und Verwandte sowie alle, die sich dem Friedrichs-Gymnasium verbunden fühlen.

Laden Sie sich jetzt das Beitrittsformular herunter und geben Sie es ausgefüllt und unterzeichnet im Sekretariat der Schule ab.

Wir brauchen jedes neue Mitglied!

Projekte und Tätigkeiten des Fördervereins

Vorstand des Fördervereins

FunktionNameErreichbarkeit E-Mail
1. VorsitzendeFrau Dr. Julia Wredewrede@gmx.de
1. VorsitzenderHerr Nico Landwehrmannnylandwehrmann@t-online.de
SchatzmeisterHerr Wolfgang Körner-Hemickerwolfgang.koerner-hemicker@t-online.de

Nachfolgend finden sie hier aktuell vom Förderverein unterstützte Projekte:

Fahrt der kompletten Jahrgangsstufe EF zur IdeenExpo Hannover

100 Schüler*innen mit fünf Lehrer*innen fuhren am 18. Juni 2019 erstmalig zum europaweit größten MINT-Jugendevent – der IdeenExpo – nach Hannover. Dabei steht MINT für Mathematik, Naturwissenschaften, Technik und Informatik. Vor Ort besuchten alle Schüler*innen zunächst Workshops zu sehr unterschiedlichen Themen: Unternehmensgründung, China, Assessment-Center, Metallindustrie, LED-Technologie oder Frauen in MINT-Berufen. Zur beispielhaften Illustration sind Fotos aus dem Unternehmensgründungs-Workshop beigefügt, wo kreative Lösungen für das Problem gesucht wurde, wie, ergänzend zu den herkömmlichen Schulnoten, die weiteren Fähigkeiten von Bewerbern (wie z. B. Leistungsbereitschaft, Empathie, Belastbarkeit, …) mehr erkannt werden können. Dazu entwickelten die Schüler*innen verschiedenen Ideen, wie z. B. einen speziellen Escape-Room oder eine Assessment-App.

Anschließend boten die Aussteller auf dem Gelände der ehemaligen Expo 2000 in großen Messehallen eine Vielzahl von Mitmach- und Informationsständen rund um Berufe im MINT-Bereich. An den Ständen wurden dabei die Berufsinformation und das Erleben zusammengebracht. Dabei konnte man sowohl Industrieroboter als Fahrgeschäft, wie auch 3D-Rundgänge durch Stahlwerke mit Hilfe von Virtual-Reality-Brillen, die Geschichte der Mondfahrt, Modedesign mit Digital Sampling, Möglichkeiten der Metallbearbeitung oder auch aktuelle Forschungsansätze in der Medizintechnik erleben.

Im Rahmen einer Wissensshow am Mittag, moderiert von Ranga Yogeshwar, wurde der Frage nach der Bedeutung und Zukunft von künstlicher Intelligenz nachgegangen. Zum Programm gehörten dabei Schülergruppen, die sich mit künstlicher Intelligenz gemessen haben, wie auch Interviews, z. B. mit dem bekannten Autor Frank Schätzing.

Insgesamt wurde die Exkursion als erfolgreich angesehen, so dass wir in zwei Jahren sicherlich wieder dabei sein werden!

Im Namen aller Teilnehmer dem Förderverein vielen Dank für die Unterstützung.