Zum Inhalt springen

Beschwerdemanagement

Beschwerdemanagement am FGH – Konfliktlösung im Dialog

Wo Menschen zusammen leben, arbeiten und lernen, treffen unterschiedliche Interessen, Einstellungen und Ansichten aufeinander. Zum Schulalltag gehören deshalb auch Kritik, Konflikte und Beschwerden.

Im Interesse eines respektvollen Umgangs sind wir bestrebt, Konflikte frühzeitig und im vertrauensvollen Gespräch miteinander zu lösen.

Je nach Gegenstand der Kritik sind unterschiedliche Personen im System Schule be-teiligt. Bitte überlegen Sie bei Unstimmigkeiten zunächst, wogegen sich die Beschwerde richtet und wen die Beschwerde trifft.

Unser Beschwerdemanagement ist nach dem Grundsatz angelegt, eine Klärung zunächst auf der Ebene zu versuchen, auf der das Problem entstanden ist. Ggf. können zur Unter-stützung auch die Schulleitung, Klassen- oder Jahrgangsstufenleitungen, Beratungs-lehrer/innen oder SV-Lehrer/innen einbezogen werden.

 

Ein Beispiel:

Bei der Beschwerde über eine Benotung sollte zuerst das Gespräch mit der Fach-lehrerin/dem Fachlehrer geführt werden. Kann der Konflikt nicht geklärt werden, wird als nächstes das Klassen- oder Jahrgangsstufenleiterteam einbezogen. Sollte die Beschwerde danach immer noch nicht zufriedenstellend bearbeitet sein, so wird die Schulleitung hinzugezogen.