Zum Inhalt springen

Musik

Hier finden Sie eine Übersicht über die im 2. Halbjahr 2018/2019 angebotenen Musikensembles (aus den verschiedenen Bereichen Arbeitsgemeinschaft, Lernstudio, Instrumentalpraktikum, Instrumentalunterricht, Projektkurs und Vokalpraktikum zusammengestellt):

Cajon-Workshop am FGH

Am 17.01.2018 fand am Friedrichs-Gymnasium ein Cajon-Workshop für alle 7. Klassen statt. Der Musikstudent Patrick Huss kam für einen Tag an die Schule, um den Kindern die Grundlagen des Cajon-Spielens zu vermitteln.

Als erstes brachte Herr Huss den Schülerinnen und Schülern die Basics bei (Bass-Schlag und offener Ton). Damit waren die Klänge bekannt, um deines der bekanntesten Stücke zu begleiten: „Hakuna Matata“ aus dem Musical „König der Löwen“. Als nach den Aufnahmen des Klassen-Stückes noch Zeit war, zeigte Patrick Huss den Kindern noch weitere Schlaginstrumente, die beim Musical zum Einsatz kommen, und Fotos von seinem Arbeitsplatz im Hamburger Stage Theater. Nach dem Workshop gingen alle gut gelaunt und mit neuem Können nach Hause.

Text: Ben Bertram

Die Fachschaft Musik bedankt sich beim Förderverein des Friedrichs-Gymnasiums, der die Anschaffung von 13 Cajons und den Workshop finanziert hat.

Weihnachtskonzert am 09.12.2017 in der Münsterkirche

Wir bedanken uns herzlich bei Ralf Bittner für die Bereitstellung der Fotos!

Sommerkonzert 2017

CD-Aufnahme der Big Band des Friedrichs-Gymnasiums im Februar 2017

Kammerkonzert 2017

Die Kammermusiker

FGH Big Band tritt im Vorprogramm der WDR Big Band auf!

Herforder Konzertreihe „Rottöne“ präsentiert:

„Happy Hour“ mit der WDR Big Band

Big Band des Friedrichs-Gymnasiums im Vorprogramm

Am Dienstag, 4. April, präsentiert die Big Band des Westdeutschen Rundfunks  im Herforder Stadtpark Schützenhof  ihr Programm „Monk @ 100“. Das Konzert ist Teil der neuen WDR-Konzertreihe „Happy Hour – Jazz um Sieben“. Veranstalter ist die  Herforder Konzertreihe „Rottöne“  im OWL-Kultur-Projekt mit der Pro Herford Stadtmarketing und dem Festival Drums´n´Percussion Paderborn.

Als Vorband tritt die Big Band des Friedrichs-Gymnasiums auf und spielt gemeinsam mit einigen Profimusikern aus ihrem aktuellen Programm. Im Anschluss an das Konzert gibt es ein Freigetränk für alle Besucher, zudem ein Meet & Greet mit den Musikern der WDR Big Band.

Mit ihrem Programm „Monk @ 100“ huldigen die Big Band aus Köln und der Amerikaner Chris Byars mit Thelonious Monk einem der Protagonisten des Bebop, ebenso einem innovativen Pianisten und nicht zuletzt einem  wagemutigen Komponisten, der 2017 seinen 100. Geburtstag feiern würde. Byars hat dazu einige wegweisende Kompositionen Monks entkernt und in ihre Einzelteile zerlegt. In einem zweiten Schritt hat Chris Byars die Teile zu einem Big Band-kompatiblen und andersartigen Mosaik neu zusammengesetzt – ohne dabei den Kern der Originalkomposition aus den Augen zu verlieren.

"Happy Hour - Jazz um Sieben“ sei eine neue Konzertreihe, die einen entspannten Zugang zur großen Welt der Jazz biete, verspricht Ulrich Frost vom Verein Drums & Percussions (Paderborn), der als Kooperationspartner gemeinsam mit der Pro Herford Stadtmarketing für das Konzert verantwortlich ist. „Mit der WDR-Formation präsentieren wir eine der besten Big Bands der Welt – nicht zuletzt wegen ihrer Grammy-Auszeichnungen 2007 und 2008“, berichtet Stefan Tillmann, Projektleiter beim Herforder Stadtmarketing:  „Die Kombination mit der Nachwuchs-Big-Band des Friedrichs-Gymnasiums macht es zudem einzigartig.“ Eine Portion Aufregung und Vorfreude spüren die jungen Musiker und ihre Leiterin Michaela Scheel: „Es ist für uns ein besonderes Ereignis, mit dieser Band auftreten zu dürfen.“

Unterstützt wird dieses Projekt von der Sparkasse Herford und der Herforder Brauerei. „Im Zuge der Rottöne-Reihe präsentiert die Sparkasse Herford seit vielen Jahren besondere Konzerterlebnisse in Herford“, berichtet Peter Platz, Leiter für Unternehmenskommunikation. „Uns hat besonders die Kombination aus internationalen Profi-Musikern und regionalen Nachwuchstalenten, die gemeinsam diesen Abend gestalten, überzeugt“, so Platz weiter. Nach dem Konzert haben alle Gäste zudem die Möglichkeit sich mit den Profis und auch dem Nachwuchs auszutauschen – und dank der Unterstützung der Herforder Brauerei ist im Eintrittspreis für alle Besucher ein Getränk zum Meet & Greet enthalten. „Für die großen natürlich gerne ein herrliches Herforder, für die keinen Gäste und die Fahrer natürlich auch ein alkoholfreies Getränk“, betont Marketingleiter Peter Lohmeyer.

Der Einlass zum Konzert ist um 18 Uhr. Die Big Band des Friedrichs-Gymnasiums Herford beginnt um 18.30 Uhr, bis anschließend die WDR Big Band ca. eine Stunde spielt. Der Eintritt kostet 12 Euro inkl. Gebühren und einem Freigetränke für das Meet & Greet.

Tickets gibt es unter www.addticket.de sowie in der Touristinfo in Herford.

Mehr unter www.rot-toene.de

Geisterstunde auf Schloss Eulenstein - Ein FGH "Grusical"

Geisterstunde auf Schloss Eulenstein: Pünktlich zur mitternächtlichen Stunde versammeln sich alle Geister von nah und fern auf Schloss Eulenstein, um auf Einladung des Schlossherrn Karl von Radau ordentlich zu spuken. Die Kleine Hexe führt zum ersten Mal ihre Krachmaschine vor, die ihr allerdings Fritz Rabatz von Ach und Krach streitig machen will. Es kommt zur heftigen Aus-einandersetzung zwischen Fritz Rabatz und den Gespenstern. Beide Seiten stellen schließlich fest, dass sie miteinander in Frieden besser leben als gegeneinander im Streit. So kann die bunte Schar glücklich den 1000. Geburts-tag des Flaschengeistes feiern.

Das Grusical aus der Feder von Peter Schindler und Christoph Mohr bietet mit flotter, mitreißender Musik und witzigen Texten Unterhaltung pur für Jung und Alt. Voller Begeisterung am Singen, Spielen und Verkleiden schlüpfen Kinder der Jahrgangsstufen 5-7 des Friedrichs-Gymnasiums in die Rollen des blutdurstigen Dracula, des behäbigen Rübezahl, der schlauen Kleinen Hexe und vieler schaurig – schöner Gespenster.

 

Aufführungstermin des Grusicals sind:

Dienstag, 14.03.2017, 10:00 Uhröffentliche Generalprobe für Grundschulen, Aula des FGH        
Dienstag, 14.03.2017, 18:00 Uhrerste Aufführung, Aula des FGH   
Samstag, 18.03.2017, 15:00 Uhr: Daniel Pöppelmann - Haus

Es singen und spielen Musical - AG und Chor der Jahrgangsstufen 5-7; Leitung: Gudrun Horst de Cuestas, Klavier: Oliver Alamprese        

Einweihung des neuen Flügels

Die Fachschaft Musik und die Schulleitung des Friedrichs-Gymnasiums luden am Freitag, dem 29.4.16 um 11 Uhr in den Musikraum. Anlass war die offizielle Einweihung des neuen Flügels, dessen Anschaffung durch Spenden des Schulvereins des Friedrichs-Gymnasiums, des Stifterverbands Fridericianum und der Sparkasse Herford ermöglicht wurde. In diesem Zusammenhang hob die Schulleiterin Gudrun Horst de Cuestas in ihren Dankesworten die Bedeutung derartigen Engagements hervor, das in erheblichem Maße das Schulleben bereichere. Demnach könne sich die Schule überaus glücklich schätzen, ein solch hervorragendes Instrument erhalten zu haben, das sich sicherlich sowohl im Musikunterricht als auch in der Ensemblearbeit für viele Schülerinnen und Schüler als anregend und fördernd erweisen wird. Dass sich diese Investition wirklich gelohnt hat, demonstrierte den Anwesenden eindrücklich der talentierte Oberstufenschüler Sebastian Brown am neuen Flügel des Friedrichs-Gymnasiums: Er intonierte klangschön und mit gebotener Präzision Claude Debussys Meisterwerk „Claire de lune“.

Auftritt der FGH-Big Band auf dem Herforder Hoekerfest am 14.06.2015