Zum Inhalt springen

Geschichte

Quinta - Klasse 6

Geschichtsforscher

Du interessierst dich für Geschichte und für das, was früher war und warum sich die Menschen und Dinge verändert und entwickelt haben?
Du möchtest dein Wissen über Alte Kulturen – und nicht nur die der Alten Ägypter, Römer oder Griechen – vertiefen?
Dann bist Du im Lernstudio „Geschichtsforscher“ richtig. Hier dreht sich alles um die Anfänge – von der Urzeit über die Antike, in Europa, Asien und anderswo.

Manches Heutige lässt sich aus der Vergangenheit erklären. Jeder von euch sucht sich ein Thema aus, das ihn / sie besonders interessiert und an dem er / sie forschen möchte. Mit der Hilfe der Gruppe und der Lehrerin/des Lehrers forschst Du in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit (je nachdem, wie Du das möchtest und wie viele ähnliche oder andere Themen und Teams es gibt) an einem historischen Thema aus dem Bereich der Urzeit/Antike und erstellst z. B. ein Lernplakat, eine Collage, ein Tagebuch, eine Zeitung…. Der Schwerpunkt soll auf der Antike liegen und das ergänzen und erweitern, was im Unterricht behandelt wird.

Nach Absprache mit der Gruppe wären auch Besuche in Museen oder Ausstellungen zu diesen Themen möglich.

 zurück zur Übersicht

Quarta - Klasse 7

Lernstudio Geschichtsforscher im 2.Halbjahr

Hat Kolumbus Amerika entdeckt? Oder doch Leif Eriksson? Wieso heißt Grönland nicht Eisland? Gab es eine Päpstin? Was ist die Irminsul?

In diesem Lernstudio geht es um die Zeit der ersten Jahrtausendwende. Wie sah Europa aus? Wo war Amerika? Wie lebten die Wikinger? Was glaubten unsere Vorfahren? Gab es Deutschland? Welche Rolle spielten Klöster und wer sind eigentlich die Merowinger?

Dies sind nur einige Fragen, die Dir einen kurzen Einblick über die Vielfalt der mittelalterlichen Geschichte geben sollen. Wenn Du schon immer mehr über diese Zeit erfahren wolltest, dann bist Du in diesem Lernstudio genau richtig. Wähle dein Forschungsthema und versuche mit Hilfe der Gruppe und der Lehrerin/des Lehrers deine Fragen zu beantworten. Du kannst allein, zu zweit oder auch in der Gruppe arbeiten und z. B. Lernplakate, Collagen, eine Zeitung, Tagebucheinträge etc. verfassen. Wer weiß, vielleicht können wir am Ende des Lernstudios sogar eine kleine Ausstellung eröffnen…

 zurück zur Übersicht

 

Untertertia - Klasse 8

Lernstudio Geschichte im 2. Halbjahr

Menschen, Alltag und Technik zwischen 1700 und 1850

Du interessierst dich für Geschichte und für das, was früher war und warum sich die Menschen und Dinge verändert und entwickelt haben? Du möchtest dein Wissen über die Zeit vor Industrie, Auto und Telefon vertiefen?

Wie lebten eigentlich die Menschen vor 300 Jahren? Wie sah ihr Alltag aus, welche technischen Entwicklungen, und Veränderungen erlebten sie? Was bekamen sie vom „Rest der Welt“ mit? Wo bemerkten sie Veränderungen? Welche Rolle spielten Handel und Arbeit, Familienleben und Politik, Krieg und Frieden? Was hat es mit Jahreszahlen wie 1776 oder 1789, 1812 oder 1861 auf sich?

Diesen Fragen könnt ihr für verschiedenste Themen und Gegenden nachgehen: wir forschen z.B. über unsere Heimatregion, aber auch über England und Nordamerika in dieser Zeit: Mögliche Themen: 

Leben und Arbeiten auf dem Lande  –  Soldatenschicksale im Siebenjährigen Krieg  –   Als Herfords Nachbarn Franzosen waren – Wasserstraßen und der Fortschritt  –  Der Fehlstart der Dampfkraft – Kontakte und Konflikte zwischen Europäern und Eingeborenen in  Nordamerika – … wir sind aber vor allem gespannt auf Eure Vorschläge!

Der Schwerpunkt liegt auf der Zeit zwischen etwa 1700 und  1850 und ergänzt das, was im Unterricht behandelt wird. Jeder von euch sucht sich ein Thema oder eine Gegend aus, das ihn / sie besonders interessiert und zu dem er / sie forschen möchte. Mit der Hilfe der Gruppe und des Lehrers forschst Du in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit (je nachdem, wie Du das möchtest und wie viele ähnliche oder andere Themen und Teams es gibt) an einem historischen Thema aus dem Bereich der Frühen Neuzeit und Neuzeit  und erstellst z. B. ein Lernplakat, eine Collage, ein Tagebuch, eine Zeitung….

Forschen  müssen wir dabei nicht nur in der Schule. Museen in Herford, Detmold oder Minden können Anlaufpunkte sein. Auch Bilder und möglicherweise Filme können ihren Platz in diesem Lernstudio haben.  Daneben sollten Bücher und Online-Quellen herangezogen werden, um der Geschichte auf den Grund zu gehen.

 zurück zur Übersicht