Zum Inhalt springen

Artikel

Noch ein Nachtrag: das Projekt Freundschaft und Partnerschaft

| Aktuelle Themen

Wertevermittlung steht im Vordergrund

Am Ende des Schuljahres 2018/19 hat der Förderverein des FGH noch ein Projekt für die Jungen der 8. Klassen gefördert.

An insgesamt drei Tagen fand ein Seminar statt, das von dem Verein „Helden e.V.“ durchgeführt wurde.

Dabei ging es wesentlich darum, eine Haltung der Jugendlichen bzgl. bestimmter Werte und Normen zu entwickeln. So sollten u.a. folgende Aspekte gefördert werden:

- eine gute Gemeinschaft,

- die Akzeptanz untereinander,

- das Finden der eigenen Rolle,

- das Erkennen, Respektieren und Einhalten von Grenzen,

- ein respektvoller Umgang mit Mädchen,

- die Entwicklung von Zivilcourage.

Das Seminar war so angelegt, dass viele praxisbezogene Übungen und Spiele durchgeführt wurden, die dann jeweils hinterher auch reflektiert wurden. Auf diese Weise gelang es, die Jungen besonders anzusprechen und zu motivieren. Das wird auch durch die Rückmeldung der Jugendlichen selbst deutlich. So formulierten diese wörtlich die folgenden Sätze:

- „ Es konnte über alle Themen geredet werden, ohne blöde Kommentare von anderen zu bekommen.“

- „Zu jeder gestellten Frage bekam man eine Antwort, oder die Frage wurde in der Gruppe diskutiert, um gemeinsam eine Antwort für alle zu finden.“

- „Wir waren in einem uns vertrauten Umfeld mit uns vertrauten Jungen bzw. Freunden (nur aus unserer Klasse), was geholfen hat, über alle Themen offen zu reden.“

- „Es gab keinen Zeitdruck wie in der Schule, und so hatten wir auch genug Zeit, um genauer auf alle Themen und Fragen von jedem einzugehen.“

- „Bei dem Projekt stand auch keiner hinter uns und hat uns über die Schulter geschaut, um uns nachher zu benoten.“

- „Wir konnten über Dinge (peinliche und ernste) reden, ohne dass Mädchen dabei waren, was nicht so gewesen wäre, wenn sie dabei gewesen wären.“

- „Auch spielerische Elemente bereicherten unsere Erfahrung und unser Vertrauen gegenüber den anderen Jungen.“

(schriftliche Rückmeldung von Jungen aus der 8. Klasse)

Insgesamt kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen, für die wir uns beim Förderverein sehr herzlich bedanken möchten, da sie ohne die finanzielle Unterstützung nicht hätte stattfinden können.

Die Jungen der 8. Klasse sowie das Beratungslehrerteam des FGH

Vera Niemeier und Malte Benz

Zurück
2019_Projekt_Freundschaft_u._Partnerschaft.JPG