Zum Inhalt springen

Artikel

Elternbrief vom 29.10.2020

| Aktuelle Themen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen!

Mit diesem Schreiben möchte ich Sie über personelle Veränderungen im Lehrerkollegium und die damit einhergehenden Konsequenzen informieren.

Frau Dowerg (Spanisch / Deutsch) hat ab dem 1.11.2020 eine Planstelle bei uns, allerdings verbunden mit einer 50% Abordnung an die Grundschule Mindener Straße. Gleiches trifft auf unsere ehemalige Referendarin Frau Schälte (Mathematik / Chemie) zu. Daneben konnte wir für einen begrenzten Zeitraum unseren ehemaligen Referendar Herrn Krecker (Sport / Englisch) halten. Als neue Lehrkräfte kommen Frau Götz (Biologie / Englisch) und Herr Rahimy (Spanisch und Geschichte) ab dem 1.11.2020 zu uns. Dadurch werden die Stunden von Frau Kobusch und Herrn Beckmann aufgefangen, die uns Ende der Woche verlassen werden. Ihnen beiden einen herzlichen Dank für den Einsatz an unserer Schule, ebenso Frau Reimann, die nach Abschluss des Referendariats in eine feste Stelle wechselt.

Ich bitte um Verständnis, dass noch weitere Lehrerwechsel nötig waren, die ich im Einzelnen an dieser Stelle nicht darlegen kann.

Durch die gestern beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung wird das H2O auch für Klassen geschlossen bleiben, so dass der Sportunterricht in der Halle stattfindet.

Bisher hatten wir an der Schule keine Corona-Fälle, was sicherlich auch Ihrer häuslichen Umsicht zu verdanken ist. Allerdings befinden sich mehrere Schüler*innen derzeit in Quarantäne, weil sie Kontakt zu Infizierten hatten. An dieser Stelle kann ich die eindringlichen Bitten unserer Bundeskanzlerin nur wiederholen: Beherzigen Sie die Empfehlungen, reduzieren Sie Ihre Kontakte, damit wir in Ruhe den Unterricht am Friedrichsgymnasium in Präsenz weiterführen können. Wir sind alle sehr froh, dass wir mit „unseren“ Kindern und Jugendlichen den Unterricht gestalten dürfen und hoffen sehr, dass dies weiterhin gelingt. Den Tag der offenen Tür haben wir wie die anderen beiden Gymnasien aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen abgesagt. Der neue Film auf der Homepage vermittelt einen kurzen Eindruck, wie schön es bei uns an der Schule ist. Ein herzlicher Dank geht an die Vereinigung ehemaliger Friederizianer, die uns die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung gestellt haben.

Besonderer Dank gilt euch / Ihnen, liebe Schüler*innen, denn in allen Klassen und Kursen herrscht Einigkeit bei der Einhaltung der Maskenpflicht als gegenseitige Rücksichtnahme. Jede/r hat sich auf die „frischen“ Temperaturen im Klassenzimmer eingestellt, die beständig sinken werden. Es bleibt uns nichts Anderes übrig, als zusammen das Beste aus der Situation zu machen.

Ich wünsche allen, dass sie Mut und Ausdauer behalten, nicht verzagen und auf Besserung der Situation vertrauen können und verbleibe

mit herzlichen Grüßen

Gudrun Horst de Cuestas (Schulleiterin)

 

Zurück