• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Girls' Day in Brüssel

    Kim Dobieszewski aus der Jahrgangsstufe Q1 hat den Girls' Day 2018 im Europäischen Parlament in Brüssel verbracht. Eine spannende Erfahrung für die politikinteressierte Schülerin.

  • Ausgezeichnete Schulsanitäter

    Zum zweiten Mal in Folge gewinnt der Schulsanitätsdienst des FGH den Wettbewerb des DRK-Kreisverbands „Herford Stadt“.

  • Cambridge Certificate 2018

    Bereits zum zweiten Mal haben Schülerinnen und Schüler des Projektkurses "Cambridge Certificate" unter Leitung von Lehrer Ingmar Brunn erfolgreich die Prüfung der University of Cambridge absolviert!

  • Informatikbiber 2018

    Schülerinnen und Schüler des FGH freuen sich über überdurchschnittlich starke Leistungen beim Informatikwettbewerb.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

12.11.2013

Shakespeare am Friedrichs

Vorschau der Neuen Westfälischen auf die Aufführung von "Ein Sommernachtstraum"

Shakespeare am Friedrichs

Herford(rab). "Der Sommernachtsraum war das Wunschstück der Gruppe", sagt Ronald Scheibe-Hopmann, der das Stück gemeinsam mit Egon Gindele, ebenso wie er pensionierter Lehrer des Friedrichs-Gymnasiums, mit Schülern einer freien Theatergruppe der Jahrgänge 10 bis 12 inszeniert.William Shakespeares zeitloses Stück, um Liebe, Zurückweisung und Verwirrungen der Liebe, die sich bis zur Existenzkrise steigern können, ist ein Klassiker. Die Störung der Liebe stört die Ordnung von Gesellschaft und Natur. Als Spiel im Spiel werden Tragik und Harmonie als Möglichkeiten sichtbar. Die Gruppe spielt das Stück in einer leicht modernisierten Fassung August Wilhelm Schlegels, unterlegt mit Musik von Mendelssohn, Benjamin Britten, Tom Waits und einer Eigenkompostion von Julius Rau. Gespielt wird das Stück am Mittwoch, 13., und Donnerstag, 14. November, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Schule. Die Premiere ist fast ausverkauft, für den zweiten Abend gibt es noch Karten.

Aus: Neue Westfälische, 12.11.2013