Erfolg bei der Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO)

| Aktuelle Themen

Beim aktuellen Durchgang der Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) haben Schülerinnen und Schüler des Friedrichs-Gymnasiums mit großem Erfolg teilgenommen.

Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Oh, Schreck, ein Fleck!“. In der ersten Runde wurden kniffelige Aufgaben aus den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik bearbeitet und gelöst. Dabei stand neben dem Wettbewerbsgedanken vor allem die Freude am Experimentieren im Vordergrund. Die Experimente beinhalteten unter anderem den Versuch hartnäckige Flecken aus Stoffproben wieder zu entfernen, die Wirkung von Enzymen auf Gummibärchen und auch den Bau eines Elektroskops.

Viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 haben sich der Herausforderung gestellt.

Insgesamt drei unserer Schülerinnen und Schüler haben sich auf Grund ihrer hervorragenden Ergebnisse in der ersten Runde für die zweite Runde in Form einer sehr anspruchsvollen Klausur über alle Naturwissenschaften qualifiziert und haben daran mit Erfolg teilgenommen.

Dies sind Lea Oekermann (8b) - betreut von Frau Schälte, sowie Marit Bohlmann-Eckel (5a) und Jonas Voßhenrich (7b) – betreut von Frau Panzlaff, wobei Jonas sogar die Qualifikation für die dritte Wettbewerbsrunde gelang.

Nun wurden die drei und ihre betreuenden Lehrerinnen durch Urkunden geehrt. Wir gratulieren herzlich!

Back
2021_Mint_IJSO.jpeg