• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Die Q2 in Irland

    Im Rahmen der diesjährigen Studienfahrten der Jahrgangsstufe Q2 waren die irische Hauptstadt Dublin und ihr Umland erneut Ziel von Schülerinnen und Schülern des FG.

  • Neuer Peru-Austausch am FGH

    In Südamerika Land und Menschen kennenlernen sowie kulturelle Highlights wie die Inka-Stätte Machu Picchu besuchen - das ist jetzt für alle möglich, die Spanisch gewählt haben! 

  • Reif für die Insel

    Im September erlebte der gesamte Jahrgang 6 eine erlebnisreiche Woche auf der Insel Langeoog.

  • Friederizianer im Reich der Mitte

    Neun Schülerinnen und Schüler des FGH haben kürzlich am ersten China-Austausch mit Xinbei (Provinz Jiangsu) teilgenommen, dort zwei Wochen lang in Gastfamilien gewohnt und die Schule besucht.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

07.09.2017

Elternbrief vom 07. September 2017

Ein herzliches Willkommen all denjenigen, die seit diesem Schuljahr zu den „Friederizianern“ zählen! Ich hoffe, dass sich der Unterrichtsbeginn für alle reibungslos gestaltet hat und wir uns nach der Erholungsphase wieder mit Freude dem Schulalltag widmen.

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ein herzliches Willkommen all denjenigen, die seit diesem Schuljahr zu den „Friederizianern“ zählen! Ich hoffe, dass sich der Unterrichtsbeginn für alle reibungslos gestaltet hat und wir uns nach der Erholungsphase wieder mit Freude dem Schulalltag widmen. Außerdem wünsche ich Ihnen und mir, dass wir mit Gelassenheit und ruhiger Überlegung die Probleme angehen, die sich zweifelsohne ergeben werden.

Zunächst habe ich die gute Nachricht zu verkünden, dass wir noch eine Stelle zum 01.11.2017 besetzen können. Der Lehrermangel wird aber auch durch diese Maßnahme nicht beseitigt, sondern nur abgeschwächt. Wegen Erziehungsurlaub fehlende Lehrpersonen können nur durch Kolleginnen und Kollegen mit Anstellungsverträgen ersetzt werden. Dadurch kommt es unvermeidbar zu Lehrerwechseln. Andererseits ist es sehr erfreulich, dass unsere jungen Kolleginnen und Kollegen dafür sorgen, dass wieder mehr Kinder geboren werden. In diesem Zusammenhang einen Glückwunsch an die Familien Voßmeier und Hebrok!

Am Freitag, den 08.09.2017 kehrt die Gruppe Schüler/innen zurück, die 2 Wochen in China verbracht hat. Unser Dank gilt dem großzügigen Sponsor Herrn Wemhöhner und der Stadt Herford, außerdem Frau Dr. Mohammadian Rollet und Frau He, die sich vor Ort um die Jugendlichen gekümmert und sie begleitet haben. Wir werden für Interessierte eine Abendveranstaltung anbieten, auf der die Jugendlichen von Ihren Erfahrungen berichten. Außerdem wollen wir natürlich für den nächsten Besuch werben und auf die Gäste aus China vorbereiten. Beachten Sie bitte die Einladung auf der Homepage, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird.

Dank Frau Hofmanns (ehemals Posdzich) Engagement bahnt sich ein Austausch mit der französischen Stadt Le Mans an. Die Deutsch – Kollegin war bereits bei uns zu Besuch. In den nächsten Tagen werden wir in den Französisch – Kursen informieren und die betreffenden Zeiträume Anfang des kommenden Jahres bekannt geben.

Besonders glücklich bin ich, dass sich durch persönliche Beziehungen ein Kontakt zur deutschen Schule Colégio Humboldt in Lima (Perú) ergeben hat. Hier geht es um einen längeren Aufenthalt und längeren Gegenbesuch von 10-12 Wochen. Geplant ist, dass die peruanischen Jugendlichen im Januar aus ihrem heißen Sommer in den deutschen Winter entfliehen und unsere Jugendlichen ebenfalls ihre Sommerferien nutzen, nach Lima zu reisen. Für Touren in die Anden und den Urwald ist es ohnehin die beste Reisezeit. Die Spanischkolleginnen werden darüber informieren.

Sehr herzlich bedanke ich mich bei denjenigen, die an der Umfrage zur Vorbereitung der Qualitätsanalyse mitgearbeitet haben. Am vergangenen Montag wurde das Abstimmungs-gespräch geführt, bei dem wir uns mit den Qualitätsprüferinnen und dem Dezernenten der Bezirksregierung Detmold auf die zusätzlichen Analysekriterien und den Zeitraum der Qualitätsanalyse (Februar 2019) geeinigt haben. Nähere Informationen erhalten Sie über Ihre Klassenpflegschaftsvorsitzenden bzw. Schulpflegschaftsvorsitzenden. In der nächsten Schülerratssitzung werden auch die Schülerinnen und Schüler informiert.

In den nächsten Tagen erhalten Sie Einladungen zu den konstituierenden Sitzungen der Gremien. Bitte engagieren Sie sich / engagiert euch, denn nur so können wir demokratisch über die weitere Schulentwicklung beraten und entscheiden. Zum Thema G8 / G9 lässt sich momentan noch keine belastbare Aussage treffen. Wir hoffen auf baldige Klärung durch die neue Landesregierung.

Das Thema „Toilettensanierung“ mag ich kaum ansprechen, weil es trotz massivem Druck auf die Zuständigen bei der Stadt von Seiten der Schulpflegschaftsvorsitzenden und der Schulleitung keinerlei Fortschritt gegeben hat. Man vertröstet uns immer wieder mit neuen Entschuldigungen. Noch nicht einmal Zeiträume, in denen die Sanierung begonnen wird, kann man uns nun nennen, obgleich Anfang des Jahres von Sanierungsmaßnahmen „noch vor den Sommerferien“ die Rede war. Sie können sich unsere Verärgerung vorstellen, aber es liegt leider nicht in unserer Macht, die Sache zu beschleunigen.

Merken Sie sich /merkt euch bitte zwei wichtige Termine vor: Am 18.11.2017 präsentiert sich die Schule beim „Tag der offenen Tür“. Weihnachten steht vor der Tür - es gibt ja auch schon Spekulatius zu kaufen – und damit auch das Weihnachtskonzert, das am 09.12.2017 in der Münsterkirche stattfindet.

Den Schülerinnen und Schülern der Q2 wünsche ich gute Nerven und Durchhaltevermögen für den Endspurt bis zum Abitur. Dazwischen haben Sie noch so manche Party, den Varieté – Abend und weitere Veranstaltungen zu meistern. Denken Sie an den Eindruck, den Sie als Friederizianer/in hinterlassen. Er darf sich gerne positiv abheben!

In der Gewissheit, weiterhin mit Ihnen und euch vertrauensvoll zusammenzuarbeiten, verbleibe ich

mit herzlichen Grüßen

Gudrun Horst de Cuestas (Schulleiterin)

Hier können Sie den Elternbrief als PDF-Datei herunterladen.