• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Die Q2 in Irland

    Im Rahmen der diesjährigen Studienfahrten der Jahrgangsstufe Q2 waren die irische Hauptstadt Dublin und ihr Umland erneut Ziel von Schülerinnen und Schülern des FG.

  • Neuer Peru-Austausch am FGH

    In Südamerika Land und Menschen kennenlernen sowie kulturelle Highlights wie die Inka-Stätte Machu Picchu besuchen - das ist jetzt für alle möglich, die Spanisch gewählt haben! 

  • Reif für die Insel

    Im September erlebte der gesamte Jahrgang 6 eine erlebnisreiche Woche auf der Insel Langeoog.

  • Friederizianer im Reich der Mitte

    Neun Schülerinnen und Schüler des FGH haben kürzlich am ersten China-Austausch mit Xinbei (Provinz Jiangsu) teilgenommen, dort zwei Wochen lang in Gastfamilien gewohnt und die Schule besucht.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

18.02.2015

Mannschaft des Friedrichs-Gymnasiums gewinnt Bezirksmeisterschaft

Herforder Mädchen sind BezirksmeisterBasketball: Mannschaft des Friedrichs-Gymnasiums gewinnen in Borchen alle Spiele

(aus: Neue Westfälische vom 18.2.2015)
(aus: Neue Westfälische vom 18.2.2015)

Herford (nw). Einen großen Erfolg erreichte die Mädchen-Schulmannschaft des Friedrichs-Gymnasiums Herford in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000 bis 2003) bei den Bezirksmeisterschaften des Regierungsbezirks Detmold im Basketball in Borchen.

Zu den Meisterschaften war das Friedrichs-Gymnasium mit zwei Mannschaften nach Borchen angereist. Neben dem oben erwähnten Team war auch die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2001) als Kreismeister dabei. Da die Hoffnung auf den Titel für die jüngeren Mädchen groß war, hatte der Betreuer und Sportlehrer Martin Bocker diese Mannschaft stark gemacht und hier neun Spielerinnen eingesetzt, so dass für das andere Team nur sechs Spielerinnen blieben. Diese hielten sich trotz hoher Niederlagen gegen das Reismann-Gymnasium Paderborn, das Einstein-Gymnasium Rheda und das Gymnasium Bad Driburg großartig und zeigten eine beeindruckende sportliche Einstellung. Am Ende erreichten sie den vierten Platz.

In der Wettkampfklasse III gewannen die Mädchen des Friedrichs-Gymnasiums durch eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung und auf Grundlage der effektiven Defensivarbeit alle Spiele. Dabei durfte sich die Mannschaft auf die überragende spielerische Qualität der einzigen Vereinsspielerin Marnie Falkowski jederzeit verlassen, die insbesondere im Endspiel gegen das Gymnasium Bad Driburg entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug. In diesem hochspannenden Spiel entschied das Herforder Team mit einem knappen Endergebnis von 19:16 in der letzten Minute schließlich das Spiel für sich und errang so den Sieg bei den Titelkämpfen.

Die anderen Ergebnisse fielen deutlich klarer aus: Gegen das Cecilien-Gymnasium Bielefeld gewannen die Herforderinnen 22:6, anschließend gegen die August-Hermann-Francke-Gesamtschule Detmold mit 30:16.

Angesichts der Tatsache, dass die beiden Mädchen-Mannschaften mit Ausnahme von Marnie Falkowski lediglich einmal in der Woche in der Basketball-Arbeitsgemeinschaft der Schule trainieren, ist ihr Erfolg besonders hoch einzuschätzen. Am Sieg in der Wettkampfklasse III haben auch die älteren Mädchen einen hohen Anteil, denn ohne das gemeinsame Training in der Arbeitsgemeinschaft wäre dieser Erfolg sicherlich nicht möglich gewesen. Mit Spannung ist nun abzuwarten, was die siegreiche Mannschaft bei den Landesmeisterschaften am 17. März in Bad Honnef erreichen kann.