• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Weihnachtskonzert

    Am 09. Dezember hat in der Münsterkirche das diesjährige Weihnachtskonzert des Friedrichs-Gymnasiums stattgefunden. Schauen Sie sich hier einige fotografische Impressionen an!

  • Volles Haus am Tag der offenen Tür

    Am Samstag, den 18.11.2017 hatte das FGH seine Türen für zukünftige Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern geöffnet. Schauen Sie sich hier einige Impressionen des erlebnisreichen und vielfältigen Vormittags an.

  • Friederizianer im Reich der Mitte

    Neun Schülerinnen und Schüler des FGH haben kürzlich am ersten China-Austausch mit Xinbei (Provinz Jiangsu) teilgenommen, dort zwei Wochen lang in Gastfamilien gewohnt und die Schule besucht.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

19.06.2015

FGH Schulchöre und -orchester luden zum Sommerkonzert ein...

 Von Isabelle Helmke.
Zarte Saitenklänge, kraftvolle Blasmusik und melodische Gesänge hallten am Mittwochabend durch die Aula des Friedrichs-Gymnasiums in Herford. Die fünf Schulchöre, zwei Orchester und zwei Big Bands sowie das Blockflötenensemble präsentierten beim Sommerkonzert des FGH den mehr als 400 Zuschauern ihr musikalisches Talent.

"Musik ist an unserer Schule ein besonderer Schwerpunkt. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich in den Bereichen Gesang, Streich- und Blasinstrumente fördern zu lassen ", erklärte Michaela Scheel, die das Blasorchester und die Big Bands betreut. Seit Februar bereiten sich die Kinder für ihren Auftritt am Sommerkonzert vor. "Vor knapp zwei Wochen haben wir sogar eine dreitägige Musikfahrt unternommen, bei der wir intensiv die Stücke geprobt haben", so Scheel.

Von traditioneller Kammermusik, über Soundtracks aus Filmen wie Harry Potter, Herr der Ringe und Mission Impossible, zu rockigen Evergreens und mitreißenden Popsongs der 80er und 90er Jahre - die 160 Musiker hatten gemeinsam mit ihren Lehrern Oliver Alamprese, Gudrun Horst de Cuestas, Klaus Jahns und Michaela Scheel ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Den Auftakt machten das Klassenorchester VI und der Sextaner- und Quintanerchor mit schwungvollen Seemannsliedern und Volksmusik aus aller Welt. Dynamische Rhythmen quer durch die verschiedenen Musikgenres boten der Chor Ensemble Encore, der Mittelstufenchor, das Streich- und Blasorchester und das Blockflötenensemble.

Das Jahrgangsstufenorchester stellte einen der Höhepunkte des Abends dar und entführte in das musikalische Ungarn und Spanien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. "Alle Mitglieder dieses Orchesters spielen ihr Instrument schon seit mehreren Jahren", so Schulleiterin Horst de Cuestas. "Zeit für Rock?n?Roll" hieß es, als die Big Bands die Bühne betraten. Klassiker wie "Smoke on the Water" und "I can?t get no satisfaction" sorgten für stimmungsvolle Atmosphäre.

Harmonische Melodien aus Russland gemischt mit impressionalistischen Elementen der Berliner Szene des frühen 20. Jahrhunderts bot Abiturient Leonard Geiersbach auf seinem Kontrabass. Er spielt bereits im Bundesjugendorchester und präsentierte ein Intermezzo des Komponisten Reinhold Glière. Sebastian Brown begleitete ihn auf dem Klavier.

Bei einigen Liedern traten die Musikensembles und Chöre gemeinsam auf.

Das sei eine Herausforderung, denn beim perfekten Zusammenspiel entstehen Harmonien, zu denen jeder einzelne Musiker seinen Part beitrage. "Das ist eine besondere Gruppenerfahrung, bei der die Schüler voneinander profitieren", erklärte Scheel. Den Abschluss bildeten alle jungen Künstler gemeinsam mit dem schulinternen FGH-Song.

(aus: Neue Westfälische vom 19.6.2015)