• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Die Q2 in Irland

    Im Rahmen der diesjährigen Studienfahrten der Jahrgangsstufe Q2 waren die irische Hauptstadt Dublin und ihr Umland erneut Ziel von Schülerinnen und Schülern des FG.

  • Neuer Peru-Austausch am FGH

    In Südamerika Land und Menschen kennenlernen sowie kulturelle Highlights wie die Inka-Stätte Machu Picchu besuchen - das ist jetzt für alle möglich, die Spanisch gewählt haben! 

  • Reif für die Insel

    Im September erlebte der gesamte Jahrgang 6 eine erlebnisreiche Woche auf der Insel Langeoog.

  • Friederizianer im Reich der Mitte

    Neun Schülerinnen und Schüler des FGH haben kürzlich am ersten China-Austausch mit Xinbei (Provinz Jiangsu) teilgenommen, dort zwei Wochen lang in Gastfamilien gewohnt und die Schule besucht.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

Schülervertretung

Was ist die SV?

Die SV, die Schülervertretung, vertritt die Meinung aller Schüler, versucht ihre Anliegen umzusetzen und hilft ihnen bei ihren Problemen. Im Schuljahr 2016/17 wird die SV federführend von den Schülersprecherinnen Johanna Diekmann (Q1) und Nina Herfort (Q1) sowie dem Schülersprecher Justus Müller (Q1) geleitet. Unsere Verbindungslehrer Frau Schlüchtermann und Herr Schreck stehen uns immer mit Rat und Tat zur Seite.

In der SV kann jeder mithelfen, der seine Meinung und die seiner Mitschüler vertreten möchte. Für Schüler von der 5. bis zur 7. Klasse gibt es die Unterstufen SV (kurz USV), in der auch regelmäßig Aktionen, wie z.B. Übernachtungen, Filmabende und wie vor Kurzem eine Halloween-Feier stattfinden.

Wir als Mitglieder der SV organisieren auch Projekte für und mit Schülern. Zum Beispiel gibt es jährlich eine Nikolaus- und eine Valentinstagsaktion. Außerdem unterstützen wir soziale Projekte wie „Weihnachten im Schuhkarton“ und natürlich die Tansania AG des FGH.
Im vorigen Jahr haben wir auch bei der Organisation und Durchführung des Sponsorenlaufes geholfen, bei dem Geld für ein Klettergerüst für die Unter- und Mittelstufe gesammelt wurde. Durch Tatkräftige Unterstützung des Schulvereins und des Ehemaligenvereins wurde zudem in diesem Jahr der lang ersehnte Oberstufenraum fertiggestellt.
Um die schulpolitische Bildung zu unterstützen und interessierten Schülern ein größeres Angebot zu bieten, beteiligt sich die SV aktiv an Seminaren, Projekttagen und z.B. auch an der Organisation einer Podiumsdiskussion. Zudem ist die SV auch beteiligt an der Gründung der Bezirksschülervertretung Herford, damit Schüler sich auf höheren schulpolitischen Ebenen engagieren können.

Für die Zukunft haben wir auch noch einige Projekte: wir wollen uns beispielsweise im Rahmen des Projektes „Schule ohne Rassismus“ vermehrt an Integrationsprojekten mit der internationalen Klasse am FGH beteiligen.

Habt ihr Fragen, Anregungen für unsere Arbeit oder Interesse, selbst Teil der SV zu werden? Dann sprecht uns an oder schaut einfach zu unseren Sitzungen vorbei!

Eure SV

Das Schülersprecherteam des Schuljahres 2016/17 und die SV-Verbindungslehrer Frau Schlüchtermann und Herr Schreck
Die SV im Schuljahr 2016/17

Aktionstag „Schule ohne Rassismus“

Gemeinsam mit anderen Herforder Schulen haben Schülerinnen und Schüler des Friedrichs-Gymnasiums am Aktionstag „Schule ohne Rassismus“ auf dem Alten Markt in Herford teilgenommen. Unter dem Motto „Vielfalt verbindet" setzten die Schülerinnen und Schüler ein Zeichen gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit, indem sie mit unterschiedlichen Aktionen auf die Thematik aufmerksam machten. Neben Informationstafeln, dem Verkauf von Muffins und Unterschriftenaktionen führten die Schülerinnen und Schüler dabei viele Gespräche mit interessierten Passanten. Das Friedrichs-Gymnasium organisierte in Zusammenarbeit mit dem Anna-Siemsen-Berufskolleg ein Dosenwerfen, das symbolisch für Offenheit und Toleranz stand. Begriffe, wie „Rassismus“ und „Intoleranz“, die an den Dosen angebracht waren, konnten beworfen und somit symbolisch abgeworfen werden.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist eine europäische Jugendinitiative mit der Grundidee, Schulen zu vernetzen und aktiv gegen Rassismus vorzugehen. Das Friedrichs-Gymnasium trägt das zertifizierte Siegel seit 2016, nachdem sich die Schülerschaft, Lehrer und Mitarbeiter mehrheitlich dazu bekannt haben. Paten sind der ehemalige Friederizianer und Basketballprofi Niklas Kiel sowie Pfarrer Matthias Storck.