• Bilinguale Schule
  • bilingual school
  • école bilingue
  • İki dilli okul
  • Двуязычные школы
  • dwujęzyczne szkoły
Friedrichs-Gymnasium Herford,
Werrestraße 9,
32049 Herford

+49 (0)5221 189 3660,
fridericianum@herford.de

  • Die Q2 in Irland

    Im Rahmen der diesjährigen Studienfahrten der Jahrgangsstufe Q2 waren die irische Hauptstadt Dublin und ihr Umland erneut Ziel von Schülerinnen und Schülern des FG.

  • Neuer Peru-Austausch am FGH

    In Südamerika Land und Menschen kennenlernen sowie kulturelle Highlights wie die Inka-Stätte Machu Picchu besuchen - das ist jetzt für alle möglich, die Spanisch gewählt haben! 

  • Reif für die Insel

    Im September erlebte der gesamte Jahrgang 6 eine erlebnisreiche Woche auf der Insel Langeoog.

  • Friederizianer im Reich der Mitte

    Neun Schülerinnen und Schüler des FGH haben kürzlich am ersten China-Austausch mit Xinbei (Provinz Jiangsu) teilgenommen, dort zwei Wochen lang in Gastfamilien gewohnt und die Schule besucht.

  • Das ist
    unsere Schule

    Begleiten Sie uns auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule! Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie!

Geschichte

Von der Steinzeit bis heute: Die Menschheit und die Menschen sind dauernden Änderungen unterworfen. Im Fach Geschichte wollen wir diesen Änderungen nachspüren, sie als Gelenkpunkte des Vergangenen begreifen und uns über die Auswirkungen des Geschehenen austauschen.

Dabei arbeiten wir nicht nur in der Schule, sondern begeben uns auch vor Ort. So sind Stadtexkursionen in Herford (Thema Mittelalter, Klasse7), Besichtigung und Teilnahme an Ausgrabungen auf der Wewelsburg (Geschichte der SS, Klasse 9) und Besuche im Zellentrakt in Herford (NS-Zeit, Klasse 9 und Oberstufe) feste Bestandteile der historischen Arbeit am Friedrichs – Gymnasium.

Diese Arbeit geschieht unter Beachtung wissenschaftlicher Vorgaben und mit dem klaren Wissen um die Vielschichtigkeit vieler (wenn nicht aller) Ereignisse. Ihr Ziel ist es, die Gegenwart begreifen zu helfen und sich schwierigen Fragen stellen zu können, gegensätzliche Meinungen zuzulassen, ohne den eigenen Standpunkt zu verlieren – aber auch die eigene Meinung immer wieder hinterfragen zu können und, falls nötig, zu überdenken:

„Erinnerung hilft, die Gegenwart wahrzunehmen, gibt ihr Sinn und ordnet sie zwischen Vergangenheit und Zukunft ein; als solche produziert sie Identität. Nur durch sie kann die Wirklichkeit Gestalt annehmen.“
Ètienne François – deutsch-französischer Historiker